Neues [Termine]   [myTSVE]
TSVE 1890 Bielefeld
Bielefelder Triathlon
Mannschaften
Wettkaempfe
Wettkämpfe 2013
Wettkämpfe 2015
Wettkämpfe 2016
Hullern 2016
Versmold 2016
Forst 2016
Gütersloher Dalkeman 2016
Oelde 2016
Gladbeck 2016
Harsewinkel und Kraichgau 2016
Bonn 2016
Bocholt 2016
Voerde und Mönchengladbach 2016
IM 70.3 Luxemburg 2016
Steinbeck 2016
Saerbeck 2016
Verl 2016
Verl 2016 - Jugend
Sassenberg 2016
Rheine 2016
Krefeld 2016
Riesenbeck 2016
Xanten 2016
Ratingen 2016
Vreden 2016
Wettkämpfe 2017
Schüler - Jugend
Training
Kontakt-Impressum
 


TSVE Triathleten sichern Klassenerhalt in der NRW-Liga

Spannend hatte es die 1. Mannschaft des TSVE 1890 Bielefeld vor dem letzten Durchgang der NRW-Liga noch einmal gemacht. Am Ende sicherten  sich die TSVE Triathleten aber mit einem soliden 13. Platz in der Tageswertung beim Mannschaftssprint (750m/20km/5km) in Krefeld einen guten 12. Platz von 18 Teams in der Abschlusstabelle der höchsten nordrhein-westfälischen Triathlon-Liga.



Krankheitsbedingte Ausfälle hatten im Vorfeld die Aufstellung von vier Startern erschwert. Kurz vor dem Start realisierte Frank Muth, dass er seine Radschuhe in der Heimat vergessen hatte und ging ohne Klick-Pedale ins Rennen. Auf den Startschuss warteten im Wasser des Elfrather Sees dann Dominic Walch, Kai Beinke, Frank Muth und Domitian Ullrich. Während Walch sich am letzten Wochenende mit einem starken 2. Platz beim Möhnesee Triathlon noch eine gehörige Portion Selbstvertrauen geholt hatte, galt es die unterschiedlichen Stärken der anderen drei Mitstreiter in diesem Mannschaftssprint vor allen Dingen auf der Radstrecke zu harmonisieren. Beinke, Walch und Muth zeigten im Wasser dann eine sehr homogene Leistung und beendeten das Schwimmen nach 11:30 Minuten, Ullrich folgte 40 Sekunden später, so dass sie als 8. Team auf die Radstrecke gehen konnten. Vor allem Ullrich, aber auch Walch waren es, die ihre Kollegen dann im Windschatten über die Radstrecke zogen. Dort zeigte sich jedoch schnell, dass Muth ohne die richtigen Schuhe nicht genug Druck aufs Pedal bekam, so dass die vier von der Regelung Gebrauch machten, dass nur drei Starter in die Wertung kommen müssen und gingen das Risiko ein, das Rennen bereits nach eineinhalb von acht Radrunden nur zu dritt fortzusetzen. Als dann bei Beinke das große Ritzel nach einem der Wendepunkte nicht mehr zu schalten war, hatte er Mühe, auf den leicht abschüssigen, schnellen Radpassagen seinen Kollegen zu folgen. Trotz der Widrigkeiten mussten sie sich nur von drei Teams überholen lassen. Beim Laufen bissen alle noch einmal richtig die Zähne zusammen, Walch schob Ullrich so gut es ging über die 5 km und gemeinsam war man froh, dass es an diesem Tag letztendlich noch zum 13. Platz und zum Klassenerhalt gereicht hatte.







zuletzt geändert am 30.08.2016 von Meike Wocken.

Kommentare:



Anzeige






© TSVE Bielefeld Abt. Triathlon | Siegfriedplatz 1 | 33615 Bielefeld | Tel.: 0521 / 88 60 00 | info@triathlon-bielefeld.de