Neues [Termine]   [myTSVE]
TSVE 1890 Bielefeld
Bielefelder Triathlon
Mannschaften
Wettkaempfe
Wettkämpfe 2013
Wettkämpfe 2015
Wettkämpfe 2016
Wettkämpfe 2017
Kadersichtung und Europa-Cup Junioren
Duathlon Alsdorf 2017
Versmold 2017
Forst 2017
Guetersloh 2017
Gladbeck 2017
Bonn und Harsewinkel 2017
Mönchengladbach, Voerde und Steinbeck 2017
Jena 2017
Vorbericht Merzig Deutsche Meisterschaften 2017
Sassenberg 2017
Rheine 2017
Riesenbeck 2017
NRW- und Masters Liga Saisonfinale 2017
Xanten und Löhne 2017
Köln 2017
Vreden 2017
Schüler - Jugend
Training
Kontakt-Impressum
 


Felix Tiekemeier holt Bronze bei Duathlon-DM

Platz 3 bei der Duathlon-DM, Platz 1 in der Mannschaftswertung und Platz 2 in der Wertung der NRW-Meisterschaften. Ein kompletter Medaillensatz für Felix Tiekemeier vom TSVE – erfolgreicher konnte der Saisonauftakt nicht verlaufen.

Am Sonntag starteten die Nachwuchstriathleten des TSVE 1890 Bielefeld in ihre Saison. In Alsdorf bei Aachen fanden die Deutschen Meisterschaften im Duathlon statt und der Nordrhein-Westfälische Triathlonverband hatte entschieden, dass diese Veranstaltung der Auftakt der Nachwuchscupserie sein sollte und hat auch gleichzeitig seine Landesmeisterschaften im Duathlon in diesen Wettkampf integriert. Beim Duathlon wird im Gegensatz zum Triathlon das Schwimmen durch einen Lauf ersetzt, dann folgt das Radfahren und zum Abschluss nochmal ein Lauf.

Bei frostigen Temperaturen und einem blauen Himmel machten sich früh am Sonntagmorgen Lukas Buhl, Neilan Kempmann und Felix Tiekemeier auf den Weg.

Lukas und Neilan, beide Jahrgang 2001, gehören der Altersklasse Jugend A an. Ihr Start war für 11.00 Uhr angesetzt und sie hatten 2,5 km zu laufen, 20 km auf dem Rennrad zu absolvieren und dann nochmal 1,5 km zu laufen. Nachdem die beiden ihre Wechselplätze eingerichtet, sich die Wege aus und in die Wechselzone eingeprägt und aufgewärmt hatten wurde es ernst.

Der Veranstalter hatte mit Steffen Justus, zweifacher Deutscher Meister, Vizeweltmeister, Weltcup- und Olympiateilnehmer im Triathlon, einen prominenten Mann für die Startpistole eingeladen.

Nach dem Startschuss jagte das 56-köpfige der Alterklasse Jugend A los. Nach einer Runde durch die Straßen von Alsdorf kam die Spitzengruppe nach ca. 7:50 min. in die Wechselzone. Neilan Kempmann lag mit 10 Sekunden Rückstand an 10. Stelle. Lukas Buhl, der erst seinen zweiten Wettkampf überhaupt absolvierte, folgte im Mittelfeld mit 42 Sekunden Rückstand. Die Radstrecke war als Wendepunktstrecke aufgebaut. D.h. die Sportler fuhren 3,5 km aus Alsdorf raus und auf der gleichen Straße wieder rein. Diese Runde mussten die Jugend A – Athleten 3mal fahren. Da es sehr windig war, war es wichtig in einer guten Radgruppe zu fahren und auch den Windschatten auszunutzen. Durch seinen kleinen Rückstand fuhr Neilan Kempmann in der zweiten Radgruppe. Diese hatte keine Chance gegen die erste Gruppe und der Rückstand wuchs zum Ende des Radfahrens auf ca. 90 Sekunden an. Lukas Buhl erwischte eine gute Radgruppe und machte einige Plätze gut. Beide TSVE-Athleten lieferten zum Abschluss solide Laufergebnisse ab und erreichten als 11. bzw. 19. das Ziel.

Felix Tiekemeier (Jahrgang 2002) gehört der Alterklasse Jugend B an. Sein Start war für 12.00 Uhr angesetzt. Er hatte 2,5 km zu laufen, 10 km auf dem Rennrad zu fahren und zum Abschluss noch 1 km zu laufen. Hier waren 52 junge Sportler aus dem gesamten Bundesgebiet am Start. Nach dem Startschuss setzte Felix Tiekemeier sich mit einem schnellen Antritt sofort an die Spitze, um dem Gerangel in der ersten scharfen Kurve aus dem Weg zu gehen. Danach ließ er es etwas ruhiger angehen und erreichte nach 8:17 min. mit fünf anderen Athleten in der Spitzengruppe die Wechselzone. Der Wechsel klappte reibungslos und alle liefen mit den Rennrädern an der Hand zum Ausgang der Wechselzone. Zwei Sportler kamen gut weg, ein anderer hatte beim Aufstieg Probleme und hielt die anderen etwas auf. Dadurch entstand schon eine kleine Lücke. Die ersten beiden waren starke Radfahrer und harmonierten gut, so dass Felix Tiekemeier mit seiner Gruppe die Lücke nicht schließen konnte, sondern sich einen Rückstand nach dem Radfahren von 20 Sekunden einhandelte. Mit einem blitzsauberen und schnellen Wechsel verließ er aber an dritter Stelle liegend die Wechselzone, um auf den letzten 1000m noch die beiden Führenden anzugreifen. Er versuchte alles und mit der besten Laufzeit konnte er den Rückstand auch um einige Sekunden verkürzen. Es blieb aber bei Platz 3 und er freute sich sehr über die Bronzemedaille in der Einzelwertung bei der Duathlon-DM. Da der Erst- und der Siebtplatzierte ebenfalls aus NRW kamen bedeutete das die Goldmedaille in der Mannschaftswertung und da der Zweitplatzierte aus Hessen kam bedeute das gleichzeitig den 2. Platz bei Wertung für die NRW-Meisterschaften. Gratulation an alle Sportler zu ihren guten Ergebnissen. Zum Ausruhen bleibt keine Zeit, denn an den folgenden Wochenenden stehen die nächsten Wettkämpfe an.

zuletzt geändert am 03.05.2017 von Meike Wocken.

Kommentare:



Anzeige






© TSVE Bielefeld Abt. Triathlon | Siegfriedplatz 1 | 33615 Bielefeld | Tel.: 0521 / 88 60 00 | info@triathlon-bielefeld.de