Neues [Termine]   [myTSVE]
TSVE 1890 Bielefeld
Bielefelder Triathlon
Mannschaften
Wettkaempfe
Wettkämpfe 2013
Wettkämpfe 2015
Wettkämpfe 2016
Wettkämpfe 2017
Kadersichtung und Europa-Cup Junioren
Duathlon Alsdorf 2017
Versmold 2017
Forst 2017
Guetersloh 2017
Gladbeck 2017
Bonn und Harsewinkel 2017
Mönchengladbach, Voerde und Steinbeck 2017
Jena 2017
Vorbericht Merzig Deutsche Meisterschaften 2017
Sassenberg 2017
Rheine 2017
Riesenbeck 2017
NRW- und Masters Liga Saisonfinale 2017
Xanten und Löhne 2017
Köln 2017
Vreden 2017
Schüler - Jugend
Training
Kontakt-Impressum
 


Nebel in der Südsee – TSVE Masters Triathleten schaffen Podiumsplatz 

Es war schon ein wenig surreal als die 3 TSVE Triathleten Raoul Kempmann, Peter Voss und Christian Terstesse Morgens um 8:35 Uhr am Strand der Xantener Südsee standen und auf den Schwimmstart des finalen Wettkampfes der NRW Masters Liga in Xanten über die Olympische Distanz warteten: die Sicht betrug ca. 15 Meter, dichter Nebel überall und alle waren am Rätseln wohin man denn eigentlich schwimmen musste. Da ein Schwimmstart bei diesen Sichtverhältnissen wohl zum Chaos geführt hätte und die meisten Triathleten wohl nach kurzer Zeit irgendwo nur nicht auf der tatsächlichen Schwimmstrecke von der Wasserwacht hätten eingesammelt werden müssen, entschieden die Kampfrichter, den Schwimmstart zu verschieben und das war sicherlich die richtige Entscheidung. Der Nebel verzog sich tatsächlich ein wenig und mit 15 Minuten Verspätung konnte der Schwimmstart erfolgen, immer noch bei sehr diffusen Lichtverhältnissen, die aber zumindest eine grobe Orientierung zuließen.
Die Ausgangssituation für das Team des TSVE 1890 Bielefeld war spannend: mit nur 2 Punkten Vorsprung belegte man nach 3 von 4 Wettkämpfen den 3. Tabellenplatz vor den beiden Verfolgerteams aus Hilden und Wuppertal. Dieser 3. Platz und damit der Weg aufs Podium sollte unbedingt gesichert werden. Noch spannender wurde es, als am Tag vor dem Wettkampf der eigentlich als Starter vorgesehene starke Läufer Thomas Nickel verletzungsbedingt absagen musste, kurzfristiger Ersatz war zuerst nicht in Sicht doch dann stellte sich Teamkapitän Peter Voss trotz anderer Verpflichtungen selbst in den Dienst der Mannschaft und begleitete Kempmann und Terstesse nach Xanten.
Das frühe Aufstehen gegen 4 Uhr morgens und der Einsatz von Voss wurden belohnt: mit einem 5. Platz in der Tageswertung noch vor Hilden und Wuppertal sicherte man den 3. Platz in der Gesamtwertung und konnte bei der anschließenden Siegerehrung die Bronzemedaille in Empfang nehmen, Gold ging an die Abonnementssieger vom SSF Bonn, Silber an die ostwestfälischen Kollegen aus Paderborn. Für den TSVEi ging wie schon so oft Kempmann voran und erkämpfte sich mit einer bärenstarken Laufleistung (37:00 min über die abschließenden 10km) den 3. Platz in der Einzelwertung mit einer Zeit von 2:10:09 Std. Terstesse folgte nach sehr guter Radleistung und soliden Schwimm- und Laufzeiten als 13. in 2:17:09, gefolgt von Voss der sich trotz Trainingsrückstand in 2:26:36 Std. als 41. von 84 Startern voll für das Team ins Zeug legte und sich stark verbessert zeigte.
Das dritte Jahr in Folge stehen die Masters Triathleten des TSVE 1890 Bielefeld dank tollem Teamgeist jetzt auf dem Podium der bärenstarken Mastersliga. Schnell war nach der Siegerehrung klar, dass man auch in 2018 einen Anlauf aufs Podium starten will und vielleicht springt ja auch mal der Titel dabei raus, das Potential ist sicherlich vorhanden.
Zeitgleich konnte Stefanie Terstesse den Volkstriathlon in Löhne gewinnen und Thomas Dunkel schaffte es bei den Herren an gleicher Stelle auf den 2. Platz.
 


zuletzt geändert am 06.09.2017 von Meike Wocken.

Kommentare:



Anzeige






© TSVE Bielefeld Abt. Triathlon | Siegfriedplatz 1 | 33615 Bielefeld | Tel.: 0521 / 88 60 00 | info@triathlon-bielefeld.de